Hier findest Du hilfreiche Tipps für den Alltag!

Die besten 10 Tipps um ganz nebenbei im Alltag, easy und nachhaltig abzunehmen haben wir dir hier zusammengefasst:

Tipp Nr. 1: Trinke ausreichend Wasser!

Alle erfahrenen Experten sagen uns das immer wieder. Um langfristig und vor allem gesund Gewicht zu verlieren, müssen wir unserem Körper genügend Flüssigkeit hinzuführen.

Im Durchschnitt brauchen wir etwa 0,03-0,04 Liter Wasser pro kg unseres eigenen Körpergewichts. Im Sommer sogar mehr. Im Idealfall achtest du darauf, dass du reines Wasser zu dir nimmst und auf Säfte (hoher Zuckergehalt) oder andere Getränke verzichtest. Und wenn dann nur in einer geringeren Menge zu dir nimmst. Ungezuckerte Tees sind in diesem Fall auch kein Problem! 

Ein Rechenbeispiel: Wiegt man 70 kg dann macht das zwischen 2,1-2,8 Liter am Tag aus.

Der Schlüssel hierbei ist, dass du deinen Körper regelmäßig mit Wasser versorgst. Denn unser Körper nimmt 250 ml alle 20-30 Minuten auf. Ein guter und leicht umsetzbarer Trick ist, wenn du dir vornimmst jede Stunde ein volles Glas Wasser trinkst. Stelle dir am besten jedesmal nach dem Trinken ein neues Glas Wasser vor dich, damit du nicht vergisst zu trinken!


Tipp Nr. 2: Achte auf den Zucker!

Gehe sparsam mit Zucker- vor allem weißer, raffinierter Zucker um, denn das ist das schädlichste, was wir unserem Körper zuführen können. Doch Zucker ist überall! Er ist überall versteckt: In Fruchtsäften, Limonaden, Ketchup, in Energy-Drinks. 

Er ist einfach überall!

Laut WHO sollten Erwachsene die Menge von 5-10 (25-50 Gramm) Teelöffel nicht überschreiten. Führe eine Art Zucker-Tagebuch ein und reduziere die Mengen an Zucker – und ersetze den Zucker am besten dauerhaft gegen Süßstoff oder zumindest braunen Zucker, da er vom Körper schneller abbaubar ist. Noch ein Tipp am Rande: Verzichte auf die klassischen Süßigkeiten und ersetze sie durch Obst. Diese enthalten natürlichen Fruchtzucker und sind die „natürlichen Süßigkeiten“ von Mutter Natur! Dies macht dauerhaft einen riesigen Unterschied auf deine Kalorienzufuhr und selbstverständlich auch auf dein Körpergewicht.


Tipp Nr. 3: Baue größere Entschlackungszeiten ein!

Dein Körper braucht Zeit um die Nahrung richtig zu verdauen. Vor allem Nachts kann dein Körper ungestört arbeiten und die ganze Verdauungsarbeit komplett abschließen. Aus diesem Grund ist es gar nicht gesund für unser Verdauungssystem, wenn wir ihm noch ganz spät Abends essen zuführen! Es gibt einen guten Ansatz, der nennt sich „intermittierendes Fasten„.  Dies bedeutet, dass zwischen dem Abendessen und dem Frühstück 12 Stunden liegen. So hat der Körper genügend Zeit sich zu reinigen und alle Nahrung komplett zu verdauen. Ein zusätzlicher, guter Nebeneffekt ist außerdem, dass du Nachts besser schlafen kannst. Dein Abendessen früher zu essen hat also nur Vorteile, neben dem erholsameren Schlaf, der besseren Verdauung, nimmst du so ganz leicht und wie von alleine ab!


Tipp Nr. 4: Halte dich fern von „Light-Produkten“ und nehme gesunde Fette zu dir!

Fette sind ein hervorragender Energie-Lieferant. Das Problem mit den ganzen „Light-Produkten“ ist, dass sie Unmengen an unnatürlichen Zusatzstoffen enthalten. Diese sind wesentlich ungesünder für den Körper, als natürliche Fette! Es kommt auf die Menge und Regelmäßigkeit an. Halte dich stets an natürliche Produkte- je unverarbeiteter, desto besser! Du musst auch nicht fettfrei kochen. Verwende stets hochwertige, natürliche Fette, wie Olivenöl, Omega3 oder eine Avocado. 

Statt Fett solltest du lieber Zucker meiden!


Tipp Nr. 5: Nimm genügend Eiweiß zu dir!

Studien ergeben, dass unser Körper mindestens 0,6-0,8 Gramm hochwertiges Eiweiß, pro Körpergewicht braucht. Eiweiße sind die wichtigsten Bausteine unseres Körpers.

Dabei solltest du beachten, dass du nicht nur Milch, Eier und Fleisch zu dir nimmst. Gutes Eiweiß ist vor allem auch in Nüssen, Hülsenfrüchten und pflanzlicher Nahrung enthalten! Peppe dein Essen etwas auf, indem du einfach Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne dazutust. 


Tipp Nr. 6: Finde Alternativen für dich, die dir gut schmecken und die du langfristig halten kannst!

Alte Gewohnheiten zu ändern fällt vielen Menschen schwer! Dennoch kannst du dir überlegen, was du langfristig ändern kannst, um generell gesünder zu leben.

Wie zum Beispiel die geliebte Tüte Chips am Abend vor dem Fernseher: Du kannst diese gegen eine gesündere Alternative eintauschen. Vegane Gemüsechips, gesalzene Mais-kerne sind nur wenige der vielen, leckeren Alternativen!

Von Kuhmilch auf Pflanzenmilch (wie Hafer, Mandel oder Soja) ist auch eine sehr gute Idee- dein Körper wird es dir danken! Und der Kaffee schmeckt genauso gut. 

Oder die Milchschokolade gegen Zartbitter-Schokolade! Denn diese hat mehr Kakaoinhalt und enthält von Natur aus weniger Zucker. Diese ist wesentlich gesünder (und wegen dem leicht bitteren Geschmack isst du automatisch weniger davon)! 

Nach einer Weile wirst du merken, dass du dich schnell umgewöhnen kannst und du wirst mit einem guten Gewissen „naschen“ können!


Tipp Nr. 7: Schreibe dir auf, was du die Woche über isst!

Oft bemerken wir es gar nicht, diese Snacks „zwischendurch“ oder schon wieder zu viel Pommes gegessen, zu wenig Wasser getrunken…

Die unbewussten Gewohnheiten, werden wir uns erstmals bewusst, wenn wir sie ganz genau beobachten. Lege dir ein kleines Journal/ Tagebuch zu und schreibe dir nach jedem Essen auf- ganz offen und ehrlich- was du gerade konsumiert hast!

Das gilt genauso für das Trinken. Werde dir auch bewusst, wieviel du in der Woche an Wasser trinkst aber auch Alkohol spielt eine große Rolle beim Abnehmen. Das Alkohol in der Regel ungesund ist (in vielerlei Hinsicht) ist ja auch Allgemein bekannt.

Sobald du nach 1-2 Wochen Bilanz über dein Essverhalten gezogen hast, wird dir dein Essenmuster bewusst und du kannst achtsamer damit umgehen und dann aktiv daran etwas ändern.


Tipp Nr. 8: Achte darauf, dass du dich regelmäßig bewegst!

Auf die Kontinuität kommt es an- nicht Zuviel gleich zu Beginn.

Bewegungsmangel ist ein bekanntes Problem der Gesellschaft. Oder vielleicht hast Du schon von dem Sprichwort gehört: „Sitzen ist das neue Rauchen“.

Es bringt aber nichts, wenn du gleich zu Beginn für 3 Stunden in ein Fitness-Studio gehst, und danach ganz lange nichts mehr machst. Jeden Tag ein bisschen, oder zuerst 2-3 x in der Woche und dann steigern, ist viel effizienter und gesünder für deinen Körper.

15 Minuten Training am Tag reichen völlig aus! Es kommt hierbei auf die Regelmäßigkeit an. Kleinigkeiten, die du langfristig durchziehst, machen am Ende einen riesigen Unterschied! Das ist das Gesetz der Minimalkonstanz! 

Wichtig ist hierbei, dass du Bewegung in dein Alltag integrierst! So gut und so oft wie möglich!

Spazierengehen oder Fahrradfahren, anstatt den Bus oder das Auto zu nehmen. Sport-Apps, mit kurzen Trainingseinheiten für die Mittagspause. Es gibt unzählige Möglichkeiten! Du hast außerdem so viel mehr Energie für dein Alltag und dein Stoffwechsel ist durch die Aktivität angeregt. So hast du einen größeren Energieumsatz. Das Fett in deinem Körper wird besser- und schneller verbrannt.


Tipp Nr. 9: Nimm dir ausreichend Zeit zu Essen!

Gehe achtsam mit deinem Essen um.

Oft haben wir Verdauungsschwierigkeiten, wenn wir zu schnell essen. Gewöhne es dir an, deine Essenszeit als ein Ritual zu sehen. Nur du und dein Essen. Genieße jeden einzelnen Bissen ganz bewusst. Kaue das essen bis zum 20 Mal, bevor du es runterschluckst. 

Dadurch merkst du erst, wann du wirklich satt bist! Lass mal dein Handy beiseite, schalte den Fernseher währenddessen ab und implementiere das Essen als eine Haupt-statt eine Nebenbeschäftigung. Vermeide so gut es geht, dass du in Eile dein ganzes Essen hinunterschlürfst! Denn das ist alles andere als gesund.


Tipp Nr. 10: Gemeinsam geht alles viel leichter und macht mehr Spaß!

Sich gesünder zu ernähren und abnehmen ist eine Entscheidung die jeder selbst für sich treffen muss und was man nur alleine tun kann! Dennoch hilft es ungemein, wenn man zusätzlich durch andere Partner/ Mitstreiter motiviert wird. Such dir einen Buddy, mit dem du gemeinsam diese Ziele erreichst. Ihr könnt euch gegenseitig anspornen, motivieren und ihr werft nicht so leicht „das Handtuch“, als wenn ihr ganz alleine für euch wärt!


P.S.: Achte unbedingt auf ausreichend Schlaf und vermeide (zu viel) Stress! 

© in-leichtigkeit-abnehmen.de – Alle Rechte vorbehalten.
This site is not a part of the Facebook TM website or Facebook TM Inc. Additionally, this site is NOT endorsed by FacebookTM in any way. FACEBOOK TM is a trademark of FACEBOOK TM, Inc.
Wir möchten dir das beste Benutzererlebnis bieten und arbeiten hart und viel an unseren Quiz. Beantworte die Fragen wahrheitsgemäß, damit wir dir das beste Ergebnis liefern können.

//azoaltou.com/afu.php?zoneid=3469644
de_DEDeutsch
de_DEDeutsch en_USEnglish